Diese Seite wird nur mit JavaScript korrekt dargestellt. Bitte schalten Sie JavaScript in Ihrem Browser ein!
Wir versichern Ihnen, dass Sie dieser Seite voll vertrauen können! Viel Vergnügen beim sicheren Surfen!

⇑ nach oben

Impressum     Datenschutzerklärung     AGB     Kontakt    
Aktion

Erklärung zum Datenschutz

Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies soweit möglich stets auf freiwilliger Basis. Die Nutzung der Angebote und Dienste ist, soweit möglich, stets ohne Angabe personenbezogener Daten möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Quelle: Disclaimer von Anwalt Sören Siebert (Genehmigung zur Widergabe liegt vor)

 

Eigene Ergänzungen

Haftung für Gesundheit & Wohl des/der Klienten(in)/SeminarteilnehmerIn

Wir sind weder Ärzte noch Heilpraktiker und stellen weder Diagnosen noch üben wir Heilkunde aus.
Wir begleiten ausschließlich Menschen, die im Vollbesitz ihrer geistigen Kräfte sind, und ihr Recht
auf Selbsthilfe wahrnehmen. Laut höchstrichterlicher Rechtsprechung (siehe Urteil BGH vom 22. Juni 2011) ist diese
Tätigkeit dann erlaubt, wenn keinerlei Heilungsversprechen abgegeben werden. Dieses erklären wir hiermit ausdrücklich!
Vor Beginn jeder Coachingmaßnahme lassen wir uns dies schriftlich von unseren Klienten bestätigen (siehe
bitte unbedingt auch unsere Klienteninformation Ersttermin). Eine Coaching-Maßnahme ersetzt
keinesfalls den Besuch eines Arztes, Heilpraktikers oder Therapeuten. Medizinische Befunde, die ggf. geeignet sind, die Durchführung oder den Erfolg einer Coachingmaßnahme zu gefährden, sind vorher abzuklären und
dem Coach vor Beginn des Coaching unbedingt mitzuteilen!

 

Vertraulichkeit

Bitte beachten Sie: Coaches arbeiten zwar entsprechend der Vertraulichkeit eines Arztes, Seelsorgers oder Therapeuten,
haben jedoch im Ermittlungs- und/oder Gerichtsverfahren kein diesen Berufsständen vergleichbares Zeugnisverweigerungsrecht.

 

Datenschutzhinweis zu “Social Links/Bookmarks”:

Wenn Sie diese Seiten laden, sind die Links zu den Sozialen Netzwerken deaktiviert. Wir verwenden eine Abfrage, um
herauszufinden, welche Einstellungen Sie bei einem vorhergehenden Besuch vielleicht schon gespeichert haben. Erst wenn Sie
das entsprechende Symbol des Sozialen Netzwerks anklicken bzw. den Schalter neben dem Symbol betätigen, wird die Verbindung
zu diesem Anbieter aktiviert, und auch erst dann werden ggf. Daten übertragen (das ist z. B. bei FACEBOOK, TWITTER, und Google+ der Fall).

Laut aktueller, juristischer Einschätzung ist dies der zur Zeit am besten geeignete, datenschutzkonforme Weg, Ihnen die Möglichkeit zu geben,
diese Seite in Ihren Netzwerken zu “liken” oder auf sie hinzuweisen und größmöglicher Einhaltung Ihrer Bedürfnisse nach Datenschutz und Privatsphäre.

Wenn nach dem Aktivieren des ausgewählten Links (1. Klick) nicht gleich der originale Link (umgeschaltet auf bekannte Optik) zu ihrem gewünschten Sozialen Netzwerk angezeigt wird, kann das daran liegen, dass Sie derzeit auf Ihrem Rechner dort nicht eingewählt sind. Häufig sind diese Log-In-Vorgänge auch auf “dauerhaft” oder “eingewählt bleiben” eingestellt, d. h. Sie bleiben dort eingewählt, auch wenn der Browser oder das betreffende Fenster gerade geschlossen ist.

Datenschutzhinweis zu Info- und Newsletteranmeldung:

Heutzutage ist nahezu alles rechtlich geregelt. Egal, welchen Schritt wir tun: Für alles gibt es einen –
meist mehrere Paragraphen! Und wir kennen alle den Grundsatz “Unwissenheit schützt vor Strafe nicht!” Das gilt
im Alltagsleben, wie für unser “Leben im Internet” – das “Worldwide Web” ist kein rechtsfreier Raum. Wobei sich
Menschen, die mit einem normalen Maß an Einfühlungsvermögen und Respekt ausgestattet sind, viele Regelungen
eigentlich überflüssig sind. Das gilt auch für den Umgang mit Kundendaten im Zusammenhang mit der Versendung
von Newslettern. Leider gibt es auch hierfür umfangreiche Regeln und Richtlinien…

Dass diese teilweise ein Vorgehen fordern, die im Alltag zu manch merkwürdigen Übergründlichkeiten zwingen,
verdanken wir denjenigen Unternehmen, die sich an grundlegende Regeln des menschlichen Miteinanders nicht
halten wollen – und der einen oder anderen Rechtsanwaltskanzlei, die auch aus noch so geringen Fehlern und
Mängeln noch Kapital zu schlagen sucht, auch wenn diese manchmal für einen gegenseitigen, respektvollen
Geschäftsverkehr nahezu unbedeutend sind.

Damit wir uns richtig verstehen: Auch wir pflegen das Prinzip “Was man vorher klar regelt, spart nachher Streit
und Kosten!” Wozu streiten, wenn man rechtzeitig offen über möglichst viele Aspekte der Zusammenarbeit
spricht, und sich in dem Falle, wo Themen sich erst im Zuge des Projektes zeigen, redlich um eine
partnerschaftliche Einigung bemüht? Dann – So lang AGB & Co. auch sein mögen: Man kann letztlich eben nicht alles regeln!

Werden Sie auch immer mal wieder, mehr oder weniger von unverlangt zugesandten eMails und Newslettern genervt?
Die können garantiert nicht von uns kommen, denn wir bemühen uns, auch aktuellste Rechtsprechung umzusetzen.
Und eine Änderung im Bundesdatenschutzgesetz, die zwar schon vergleichsweise lange zurück liegt, sagt, dass ab
dem 01.09.2012 diejenigen rechtswidrig und auch wettbewerbswidrig handeln würden, die Newsletter auch an solche
Personen adressieren, die nicht ausdrücklich in die Speicherung und in die werbliche Nutzung ihrer Daten
eingewilligt haben, insbesondere aber auch in den Bezug eines Email- Newsletters! Konkret bedeutet das, dass
ein Newsletter-Besteller schon vor der wirksamen Bestellung darüber aufgeklärt werden muss, wie wir mit der
Erhebung und Verwaltung seiner Daten umgehen.

Doppelt hält besser..

das gilt nicht nur für stabile Nähte! Das gilt auch für die Newsletterbestellung, daher halten wir uns das
an das bewährte “Double-Opt-In-Verfahren” (hierbei ist eine zweimalige Erklärung erforderlich: Einmal beim
ersten Klick auf den “Bestellen-Button” und ein zweites Mal durch die Bestätigung per Link in einer an den
Besteller zugesandten eMail, damit auch wirklich klar, ist, dass der Absender derjenige ist, für den er sich
ausgibt). Daher erhalten Sie zunächst nach Ihrer Bestellung diese Meldung eingeblendet:

(Bildplatzhalter)

Schauen Sie bitte in Ihrem eMail-Eingang nach, und prüfen Sie ggf. auch Ihren Ordner für unzugeordnete
eMails und potentiellen SPAM (englisch, Umgangssprachlich für “Abfall” auch “Plunder”, hier im Sinne von
unverlangt zugesandten eMails)! Mit der Absenderadresse “newsletteranmeldung (at) handaufsherz-coaching.de”
finden Sie hier eine neue eMail´mit dem Betreff:

“(Ihr Name), bitte bestätigen Sie Ihr Newsletter-Abo bei Hand aufs Herz-Coaching!”

Und wenn Sie nun tatsächlich derjenige sind, der ab sofort Wissenswertes, Nützliches, Hilfreiches und
Aktuelles von uns erfahren will – regelmäßig-unregelmäßig – dann klicken Sie bitte auf den Link in der eMail,
und bestätigen so endgültig die Bestellung!

 

Und hier noch einmal die – ganz formelle – Belehrung, so wie der Anwalt sie empfiehlt:

Wir möchten Ihnen gerne den von Ihnen hier ausgewählten Newsletter übersenden, wenn Sie dies wünschen.
Dazu benötigen wir Ihre ausdrückliche Einwilligung, die Sie durch Kenntnisnahme der nachstehenden
Belehrung und Bestellen des Newsletters, sowie der nochmaligen Bestätigung dokumentieren können.

Hiermit willige ich in die Speicherung meines Namens und meiner Email-Adresse (sofern ich diese hier ins
Formular eingetragen habe) und zur Nutzung zu Werbezwecken ein.
Ebenso willige ich zur Verwendung zwecks der Übersendung des Newsletters und der ggf. angeforderten Informationen ein.

Mit ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit durch Mitteilung an Hand aufs Herz Coaching
(Link zur Kontaktseite) widerrufen kann. über den gleichen Kontakt kann ich
Auskunft, Berichtigung, Sperrung oder Löschung meiner Daten verlangen. Hierauf werde ich auch zukünftig
in jedem Newsletter im Fußbereich gesondert hingewiesen.

Nach diesem etwas trockenen Text wünschen wir Ihnen ausdrücklich viel Vergnügen beim Lesen Ihrer Hand aufs Herz-News und Infos!

 

Ergänzungen im Sinne der DSGVO

Die neue Datenschutzgrundverordnung (gültig ab 25.5.2018) sieht neue, weitreichende Rechte für Kunden, Klienten, Mandanten und Patienten vor. Sie schreibt eine Aufklärung über Rechte und die Genehmigung zur Verarbeitung Ihrer Daten für die Durchführung der durch Sie an uns beauftragten Arbeiten vor. Auch wenn es hier zu Doppeltnennung von Rechten kommt – Hier noch einmal die aktuellen Ergänzungen:

  • Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist die DSGVO.
  • Gemäß Art. 6 DSGVO verarbeiten wir Ihre Daten ausnahmsweise zur “Wahrung der berechtigten Interessen“, weil diese Daten zur Erfüllung unserer von Ihnen an uns beauftragten Behandlungen benötigt werden (Lieferung von Waren bzw. die Bereitstellung kostenpflichtiger Dienste, Erbringung von Dienstleistungen). Dazu werden Daten wie Name und Adresse, weitere Kontaktdaten (eMail, etc.) sowie Kontendaten, etc. benötigt.
  • Sie haben das Recht auf Auskunft über alle von Ihnen gespeicherten Daten und auch ein Recht auf Löschung und Korrektur dieser Daten. Der Einräumung des Rechtes auf Datenspeicherung und -verarbeitung kann jederzeit widersprochen oder Ihr Umfang eingeschränkt werden (es sei denn, gesetzliche Regelung wie z. B. die Aufbewahrungspflicht für steuerlich relevante Belege, o. ä, sprechen dagegen).
  • Sie haben das Recht, die Speicherung Ihrer Daten einzuschränken und sich im Streitfall bei der zuständigen Datenschutzbehörde zu beschweren.
  • Ist es notwendig, Daten an Dritte zu übertragen (Unterauftragnehmer, Kooperationspartner, etc.) werden wir fallweise Ihre Genehmigung einholen. Der Weiterleitung personen- und – in erster Linie – abrechnungsrelevanter Daten an Finanzbehörden stimmen Sie mit Abgabe/Einverständnis (zu) dieser Erklärung grundsätzlich zu, auch diese kann jedoch eingeschränkt und ihr in vollem Umfang widersprochen werden. Ein Verkauf an Dritte etwa Werbetreibende erfolgt in keinem Fall!
  • Ihre Daten werden ausschließlich auf in Deutschland, nach deutschem Recht betriebenen Servern gespeichert und verarbeitet.
  • Ihre Daten werden nur so lange gespeichert bleiben, wie sie für den Zweck unserer Zusammenarbeit sowie für steuerliche Zwecke auch benötigt werden.
  • Wir nutzen keinerlei automatischen Entscheidungsfindung, und ermitteln nicht regelmäßig und etwa automatisiert die Kreditwürdigkeit unserer Kunden (was eine Weiterleitung Ihrer Daten an Unternehmen wie SCHUFA, etc. bedeuten würde)!

Bei Fragen oder Hinweisen zu Seiteninhalten oder allen Belangen des Datenschutzes kontaktieren Sie bitte den Datenschutzbeauftragten Herrn Uwe Hannemann, per Post: Handaufsherz-Coaching & Selbstcoaching Michael P. Klotz, Von-der-Recke-Str. 1, DE 58300 Wetter-Volmarstein, per eMail: info (at) handausfherz-coaching.de. Vor der Behandlung erhalten Sie ein Exemplar dieser Erklärung in Schriftform zur Kenntnisnahme und Unterschrift.

 

Michael P. Klotz

 

|